Homeoffice: Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?

Die Vorteile von Homeoffice liegen klar auf der Hand: Flexibilität, Unabhängigkeit, Komfort. Gerade die junge Generation weiß das sehr zu schätzen. Dabei ist offensichtlich, dass Homeoffice nicht von heute auf morgen in Unternehmen implementiert werden kann. Grund dafür ist, dass verschiedene Voraussetzungen gegeben sein müssen. Dabei geht es nicht nur um die technischen Rahmenbedingungen, sondern ebenfalls um die menschliche Komponente.

Eine funktionierende Technik ist die Hauptvoraussetzung

Natürlich zählt eine funktionierende Technik zu der Hauptvoraussetzung für Homeoffice. So müssen sowohl eine gute Internetverbindung als auch die entsprechenden Endgeräte vorhanden sein. Besonders zu beachten ist dabei die Datensicherheit. Sobald Mitarbeiter wichtige Daten austauschen oder in der Cloud speichern, besteht die Gefahr der Cyberkriminalität. Um zu verhindern, dass diese Daten in fremde Hände geraten, sollten daher Vorsichtsmaßnahmen getätigt werden. Dazu gehört, einen Anbieter zu suchen, der gewisse Sicherheitslösungen zertifiziert – beispielsweise gemäß ISO 27001 – anbietet. Erfahren Sie jetzt mehr über die Sicherheit Ihrer Daten bei toplink.

Die Endgeräte – beispielsweise Laptops oder Tablets – sollten den Anforderungen des Mitarbeiters entsprechen und die notwendigen Collaboration-Tools enthalten. Für welches Laptop oder welches Tablet Sie sich entscheiden, ist dabei zweitrangig. Wichtig ist, dass Sie so einfach wie möglich mit Ihren Mitarbeitern kommunizieren und zusammenarbeiten können. Die richtigen Tools sind also entscheidend. Die reine Chatfunktion reicht dabei schon lange nicht mehr aus. Aus diesem Grund scheint Microsoft Teams vermehrt in den Fokus vieler Unternehmen zu rücken. Hier können Gruppen erstellt, Projekte verwaltet, Dokumente geteilt und über die Chatfunktion jederzeit kommuniziert werden. Das erleichtert die Zusammenarbeit in jeder Hinsicht – egal, ob im Homeoffice oder im Office gearbeitet wird. Office 365 bietet je nach Lösungspaket Microsoft Teams unter anderem mit klassischen Anwendungen wie Word oder Outlook an sowie mit neueren Diensten wie Exchange oder NoteOne an.

Nehmen wir an, dass Sie sich für MS Teams als Collaboration-Tool entschieden haben. Die nächste Herausforderung besteht nun darin, den passenden Telefonanschluss zu finden, der Ihnen Ihre Business Telefonie ermöglicht. MS Teams allein reicht dabei nämlich nicht aus. Die spezielle Telekommunikationslösung von toplink macht genau das möglich – kostengünstig ohne zusätzliche Anschaffungskosten aufgrund spezieller Session Border Controllers, die für andere Telefonanschlüsse normalerweise notwendig sind.

Nicht nur die Technik muss funktionieren – auch die Mitarbeiter

Sind all diese Dinge gegeben, fehlt die letzte und entscheidende Voraussetzung, die für Homeoffice gegeben sein muss: Die richtige Schulung und Vorbereitung der Mitarbeiter. Die modernsten und fortschrittlichsten Tools und Endgeräte bringen keinem Unternehmen etwas, wenn dessen Mitarbeiter nicht darin geschult werden, diese sinnvoll einzusetzen geschweige denn als neue Arbeitsweise anzunehmen. Gleichzeitig sollten trotz Flexibilität und Unabhängigkeit gewisse Regeln festgelegt werden. Ein fester Arbeitsplatz sowie eine selbst auferlegte Struktur helfen Mitarbeitern, Privates von Geschäftlichem trotz Homeoffice zu trennen – etwas, das der Gesundheit zugutekommt. Dabei geht es nicht darum, die Flexibilität der Mitarbeiter einzuschränken. Schließlich sollen die Vorzüge von Homeoffice weiterhin genossen werden. Dennoch ist empfehlenswert, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer die richtige Balance zwischen Vertrauen und Struktur finden.

Fazit

Das sollte gegeben sein:

  • Eine gute und sichere Internetverbindung
  • Die für Ihre Mitarbeiter notwendigen Endgeräte und Software-Lösungen
  • Die für die Zusammenarbeit hilfreichen Collaboration-Tools
  • Der für Ihre Business-Telefonie notwendige Telefonanschluss
  • Schulungen / Miteinbeziehung der Mitarbeiter, um diese direkt abzuholen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: Was ist der digitale Arbeitsplatz?

Schon unser neustes YouTube-Video gesehen? Schauen Sie gerne auf unserem YouTube-Kanal vorbei! Dieses Video könnte für Sie interessant sein: https://www.youtube.com/watch?v=fTEu2LT3w&t=1s

Brauchen Sie weitere Informationen oder unsere Unterstützung? Dann kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gerne.

Zurück zur Übersicht

Beratung & Planung

Ihr IP-Telefonanschluss

Unified Communication and Collaboration (UCC)

Internet-Access

Service & Wartung

Wollen Sie direkt Kontakt zu toplink aufnehmen?

Sie erreichen uns persönlich unter:
+49 6151 6275 0

Gerne beantworten wir Ihre E-Mail-Anfrage unter:
info@toplink.de

* Pflichtfeld